§ 1 GELTUNGSBEREICH

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Veranstaltungsteilnehmer/innen  und Willow Creek Deutschland e.V. als Veranstalter (im Folgenden mit „WCD“ bezeichnet). Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen von Teilnehmenden haben keine Gültigkeit. Für Aussteller der Fachausstellungen gelten abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen.

 

§ 2 ANMELDUNG / ANMELDEBESTÄTIGUNG / GRUPPENANMELDUNGEN

(1) Die Anmeldung zur Veranstaltung erfolgt per Internet. Die Anmeldung stellt einen Antrag auf Abschluss eines verbindlichen Vertrags dar. Der Vertrag kommt erst durch unsere Bestätigung der Anmeldung per Post oder E-Mail zustande.

(2) Im Falle einer Gruppenanmeldung wird die gesamte Korrespondenz ausschließlich mit der Gruppenleiterin/dem Gruppenleiter geführt, die/der bei Anmeldung der Gruppe zu benennen ist. Die Gruppenleiterin/der Gruppenleiter erhält die Rechnung(en) und die Teilnehmerunterlagen für alle Gruppenmitglieder entweder  an die hinterlegte Mailadresse oder an die angegebene Postadresse.

(3) Nachmeldungen zu einer Gruppenanmeldung werden mit dem zum Zeitpunkt der Nachmeldung gültigen Tarif berechnet. Platzreservierungen aus einer früheren Tarifphase der Veranstaltung werden mit dem zum Zeitpunkt der Reservierung gültigen Tarif berechnet. 

(4) Platzreservierungen ohne Namensnennung werden zunächst mit einer Reservierungsgebühr berechnet, die im Allgemeinen dem ermäßigten Preis der jeweiligen Preisstufe entspricht. Eine Nachberechnung des endgültigen Teilnehmerpreises erfolgt bei Namensnennung auf den reservierten Platz, sofern die betreffende Person keinen Anspruch auf die ermäßigte Teilnehmergebühr hat. Hat die entsprechende Person Anspruch auf Beitragsermäßigung, entfällt die Nachberechnung.

 

§ 3 TEILNAHMEGEBÜHR / RECHNUNGSSTELLUNG

(1) Die angegebenen Teilnahmegebühren für die Veranstaltung und für optional buchbare Zusatzleistungen fallen jeweils pro Person an und werden auf der Rechnung den einzelnen Personen zugeordnet.

(2) Nach der Anmeldung wird eine Rechnung erstellt und an die hinterlegte Email-Adresse versandt. Diese Rechnung ist innerhalb von 14 Tagen zur Zahlung fällig. 

(3) Wird eine Anmeldung durch die Gruppenleiterin/den Gruppenleiter oder andere Gruppenmitglieder geändert oder storniert, erfolgt eine Neuberechnung, die in einer Abschlussrechnung, ca. vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn ebenfalls per Email zugeschickt wird. 

Alle Veränderungen (Ummeldungen, Nachmeldungen, Stornierungen etc.) werden in dieser Abschlussrechnung berücksichtigt. Beide Rechnungen, die Erstrechnung und die Abschlussrechnung bilden gemeinsam die Teilnehmerrechnung. Beide Rechnungen sind mit den jeweils ausgewiesenen Beträgen zu begleichen.

(4) Entsteht durch Stornierungen ein Guthaben, wird es intern mit weiteren Veränderungen der Anmeldung verrechnet und in der Schlussrechnung berücksichtigt. Der zuviel überwiesene Teilnehmerbeitrag, wird nach Nennung der Kontoverbindung zurück überwiesen. Bei Anmeldungen von weniger als drei Personen, können Guthaben auch direkt angefordert werden. Voraussetzung ist, dass der anstehende Rechnungsbetrag bereits beglichen wurde.

(5) Erfolgen keine Änderungen in einer Anmeldung, ist die erste Rechnung zugleich die Schlussrechnung.

 

§ 4 STORNIERUNGEN

(1) Eine kostenfreie Stornierung ist  bis 14 Tage nach Anmeldung möglich.

(2) Buchungsoptionen werden ohne Stornokosten storniert.

(3) Stornogebühren für die Teilnehmerbeiträge Der Veranstaltung entnehmen sie bitte aus den veröffentlichten Informationen der Homepage.

 

§ 5 NAMENSSCHILD / TEILNEHMERTICKET

(1) Das Namensschild wird  als Teilnehmerticket nach vollständiger Zahlung der zugestellten Rechnung(en) zugeschickt und berechtigt zur Teilnahme an allen öffentlichen Programmpunkten der Veranstaltung.  Es ist auf eine andere Person übertragbar.

(2) Eine Vervielfältigung  der Teilnehmertickets ist nicht gestattet und verbietet sich aus Gründen christlicher Ehrlichkeit von selbst.

 

§ 6 LEISTUNGSUMFANG

(1) In der Teilnehmergebühr sind die Teilnahme an der gesamten Veranstaltung (inkl. gewählte  Buchungsoptionen), falls vorhanden, der Besuch von Fachausstellungen oder anderer öffentliche r Veranstaltungsangebote im Rahmen der besagten Veranstaltung und ein ausführliches Programmheft enthalten.

(2) Anreise, Übernachtung (sofern nicht als Option gebucht) und Verpflegung sind nicht im Preis enthalten.

(3) WCD behält sich vor, notwendige Änderungen des Veranstaltungsprogramms unter Wahrung des Gesamtcharakters vorzunehmen und angekündigte Referentinnen und Referenten durch andere zu ersetzen. Für einzelne, ausgefallene Vorträge oder Änderungen im Programm kann grundsätzlich keine Erstattung von Teilnahmegebühren erfolgen.

(4) Ist die Durchführung der Veranstaltung insgesamt aufgrund höherer Gewalt oder aus wichtigem Grund (z.B. auf Grund zu geringer Teilnehmerzahl) nicht möglich, werden die Teilnehmer umgehend informiert. Die Teilnahmegebühr wird in diesem Fall erstattet.

 

§ 8 HAFTUNGSAUSSCHLUSS  

(1) WCD übernimmt keine Haftung für die Aktualität, sowie inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit in Bezug auf die Dokumentationsunterlagen und die Durchführung der Veranstaltungen.?(2) Ansprüche der Veranstaltungsteilnehmerinnen und -teilnehmer auf Schadensersatz gegenüber WCD sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aufgrund der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von WCD, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.?(3) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet WCD nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Teilnehmers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.?(4) Die Einschränkungen der Abs. 1, 2 und 3 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von WCD, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

 

§ 9 URHEBERRECHT  

Das Mitschneiden und Aufzeichnen der Veranstaltung (auch Teilen davon) ist generell verboten nur dem Veranstalter sowie akkreditierten Pressevertretern für journalistische Zwecke gestattet. Die Tagungsunterlagen sowie Mitschnitte und Aufzeichnungen sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte daran bleiben WCD vorbehalten; insbesondere ist eine Vervielfältigung, Weitergabe und anderweitige Nutzung nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von WCD gestattet.

 

§ 10 DATENSCHUTZ 

(1) WCD wird die überlassenen Teilnehmerdaten vertraulich behandeln und nur im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen nutzen. Die von der Teilnehmerin/dem Teilnehmer übermittelten Daten werden von WCD verarbeitet und zum Zwecke der Leistungserbringung, und Abrechnung genutzt und in diesem Zusammenhang auch an beauftragte Dienstleister weitergegeben, soweit dies zur Erreichung der Vertragszwecke erforderlich ist. Ansonsten werden personenbezogenen Daten grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben.?(2) Mit Anerkenntnis der AGB’s  gestatten Sie uns die von Ihnen erhobenen Daten zu verwenden, um Sie zukünftig mit unserer vierteljährlich erscheinenden Zeitschrift „Willow Magazin“  über unsere Arbeit zu informieren  bzw. Sie auch  per E-Mail oder Telefon zu kontaktieren. Diese Einwilligung können Sie jederzeit schriftlich, per Telefon (0641-98437-0), Fax (0641 – 98437-10) oder E-Mail (info@willowcreek.de) widerrufen.

 

§ 11 ANWENDBARES RECHT, GERICHTSSTAND UND ERFÜLLUNGSORT  

(1) Auf diesen Vertrag findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.?(2) Sofern es sich beim Teilnehmenden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen WCD und dem Teilnehmer der Sitz von WCD Gießen.

Willow Creek Deutschland e. V.,  2015